stellwerke.info

Bad Friedrichshall-Jagstfeld Stw 1

Status rückgebaut
BD Bundesbahndirektion 1975 bzw. aus erstem Buchstaben des DS100-Kürzels Stuttgart
Nm Nachrichtenmeisterei, meist entsprechend der Aufteilung 1975 der Bundesbahn Heilbronn
Name Bad Friedrichshall-Jagstfeld
Stw-Name Stw 1
Bauform(en)
  • Bruchsal A
  • Bruchsal G
Funktion Ww
Besetzung
Strecken 4111, 4114, 4900
IBN 1884, 1903
ABN 1959
Betriebsstelle Bad Friedrichshall-Jagstfeld
DS 100-Kürzel TBF
RB Südwest
BS-Typ Bf
  • Grund für Außerbetriebnahme: IB elmech Stw

Die Bauform "Apparat A" wurde 1879 von Schnabel & Henning (der späteren Maschinenfabrik Bruchsal) nach DRP 8108 eingeführt und auch von der Maschinenfabrik Eßlingen (ME) seit 1886 in Lizenz für die Württembergischen Staatsbahnen gebaut. Nach dem Bericht von Kurt Laun wurden die Stellwerke in Bad Friedrichshall-Jagstfeld von ME in der Bauform Bruchsal A gebaut, 1885 in Betrieb genommen, und 1929 von ME in der Bauform Bruchsal G erweitert. Die Stellwerke wurden erst 1959 durch ein E43-Stellwerk ersetzt.

Weitere Links

Kartendarstellung

OpenRailwayMap OpenStreetMap Google Maps Historische TK 25 Interaktive Karte mit anderen Stellwerken 49.2311480, 9.1999780